von Rainer Schöne, Medica Schöne, Bautzen:

Von einigen Therapeuten wurde ich gebeten, einen Borreliose-Scan zu entwickeln, der auf anderen als bisher angenommenen Erregern beruht. Ich beziehe mich dabei auf die These von Anthony William, Lyme- Borreliose ist viral! Literatur: Anthony William: „Mediale Medizin“ und Hulda R. Clark „Heilung ist möglich“

Die folgenden Erreger können die Ursache sein, das ist aber von Fall zu Fall unterschiedlich und gehört getestet (Zapp-Scan), es handelt sich dabei um Clark- Frequenzen, keine Rife- Frequenzen!

Erreger Frequenzbereich Mittenfrequenz (Hz)

Epstein-Barr-Virus 372500, 375950, 379400,382850

Herpes-simplex 1st 291250, 292150, 293050, 292000

Herpes-simplex 2nd 345350, 345750, 345550

Herpes-simplex 2 353900, 356900, 359900, 362900, 357000

 

Kofaktoren Sie – sind nicht das eigentliche Problem!

Streptococcus 318000, 368000, 373000, 385000, 351500

Entamoeba coli 397000, 398675, 400350, 398000

Mycoplasma 322850, 331650, 340450, 349300, 334750

Helicobacter Pylori 2950 (Rife) 2950

Chlamydien 379700, 381825, 383950, 381000

Candida albicans 384200, 386300, 388400, 386000

 

Borreliose-Auslöser Schimmel: belastet das Immunsystem.
Amalgamfüllungen: 14 Tage vor der Entfernung 10 Tage lang hochdosiert (10 Kapseln Chlorella täglich) und ebenso danach. Anschließend noch 3 Kapseln täglich für 2-3 Monate Quecksilber
Allgemein: Keine Waldpilze in der Nähe von Braunkohlekraftwerken essen, keine großen Fische (Thunfisch oder Schwertfisch), Meeresfrüchte,… Pestizide und Herbizide: Gemüseanbau (Paprika oft hochbelastet!),…
Chemische Insektenvernichtung im häuslichen Umfeld: Nutzen Sie natürliche, biologisch wirkende Substanzen, welche nicht töten, sondern vertreiben. Zum Beispiel Anti Mott Öl auf Lavendelbasis.
Tod in der Familie: Schwächung des Immunsystems
Elektrosmog: Schwächung des Immunsystems, Schlafplatz absolut wichtig!
Gebrochenes Herz: Unerwartete Trennung, Enttäuschung, Scheidungskrieg Pflege einer geliebten Person: Emotionales Trauma schwächt das Immunsystem
Spinnenbiss: sind öfter Auslöser als Zeckenbisse
Bienenstich,
„Virusfreundliche“ verschreibungspflichtige Medikamente und lange Einnahme, Drogenmissbrauch, Geldsorgen, Körperliche Verletzungen, Professionelle Teppichreinigung, Anstrichfarben, Schlaflosigkeit, Zeckenbiss,…  Quelle: Buch „Mediale Medizin“

Borreliose-Erreger-Scan: Bitte geben Sie manuell diese Frequenzen in Ihren Scan ein um auf die Erreger zu scannen: 291250, 292150, 293050, 345350, 345750, 353900, 356900, 359900, 362900, 372500, 375950,  379400, 382850.

 

Borreliose-Kofaktoren-Scan: Bitte geben Sie manuell diese Frequenzen in Ihren Scan ein um auf die Kofaktoren zu scannen: 2950, 318000, 368000, 373000, 385000, 322850, 33165,0 340450, 349300, 379700, 381825, 383950, 384200, 386300, 388400, 397000, 398675, 400350,

Es wäre nun sehr interessant, ob Sie bei Borreliose-Klienten mit diesen Clark- Frequenzen beim Scan fündig werden. Wenn ja, dann könnte die These von Anthony William (der übrigens die Clark-Methode nicht zu kennen scheint, mit Sicherheit auch nicht den Zapp-Scan!) im ersten Ansatz richtig sein. Wenn dann die Heimbehandlung mit wobbelfähigen Geräten* auch den Behandlungserfolg bringt, wäre das in meinen Augen der endgültige Beweis für die Richtigkeit seiner These und wir hätten ein wirksames Therapeutikum für dieses Krankheitsbild. Wenn keine Reaktionen sichtbar werden, dann könnte es sein, dass die Diagnose „Borreliose“ falsch ist oder aber auch, dass Anthony William mit seiner viralen These nicht Recht hat.

Hier erste Scan-Ergebnisse, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte:

Beim Erregerscan ist der Herpes simplex mit nahezu allen Frequenzen mit von der Partie (passt auch zum Befund), EBV spielt keine Rolle.

Beim Kofaktoren-Scan zeigen sich Streptococcen, Chlamydien, und Candida albicans.

Aber auch die Yersinien sind mit im Spiel. (Vielen Dank für Ihren Tipp Frau Dr. Friedrich)

 

Nach manueller Auswertung wurde eine ChipCard für einen DS-Zapper sowohl mit Rife- Stromformen als auch Clark- Stromformen derart programmiert, dass neben Einzelfrequenzen (20Hz Rife, 362900Hz Clark) auch definierte Wobbelbereiche abgespeichert wurden.

Der Vorteil sind eindeutig keine unnützen Frequenzen und Bereiche. Das spart Zeit und ist schonend für den Klienten. Damit wird nun je nach Verträglichkeit täglich oder mit etwas Abstand so ca. 3-4 Wochen gezappt.

Das gesamte Programm läuft 27 Minuten und kann bis zu 3x mit 20 Minuten Abstand wiederholt werden.

*fragen Sie mich nach wobbelfähigen, preiswerten Heimgeräten (Stromformen wahlweise nach Clark und Rife!) und mit Impulserdung. Es zeichnet sich ab, dass die automatische Impulserdung während der Zappbehandlung die Ergebnisse deutlich verbessert.

MEDICA Schöne
Komplementärmedizin / Naturheilverfahren

Inhaber: Petra Schöne
Oehna 5
02625 Bautzen
fon: +49 (0) 3591 – 318750
fax: +49 (0) 3591 – 318749

Beratung: Dipl.-Ing. Rainer Schöne

r.schoene(at)medica-schoene.de
www.medica-schoene.de